1. Startseite
  2. Streaming (Internet-Radio)
  3. Alles Centova Cast
  4. Verstehen und Erstellen von erweiterten Wiedergabelisten

Verstehen und Erstellen von erweiterten Wiedergabelisten

Verstehen der verschiedenen Wiedergabelisten:

Wiedergabelisten in Centova Cast bieten praktische Gruppierungen von Titeln und steuern genau, wie und wann diese Titel gesendet werden.

Derzeit sind vier Wiedergabelisten-Typen verfügbar:

  • Allgemeine Rotation
    Allgemeine Rotationswiedergabelisten sind die häufigste Art von Wiedergabelisten. Sie werden verwendet, um eine zufällige Auswahl von Medien aus Ihrer Bibliothek abzuspielen, wenn keine anderen, spezielleren Wiedergabelisten abgespielt werden sollen.
  • Geplant
    Geplante Wiedergabelisten werden für geplante Sendungen wie tägliche Countdowns, "Top 10"-Listen, voraufgezeichnete Sendungen und ähnliche Inhalte verwendet.
  • Intervall
    Intervall-Wiedergabelisten werden für die Senderkennung, Werbung und andere ähnliche sich wiederholende Inhalte verwendet, die alle paar Minuten oder nach einigen Titeln abgespielt werden müssen.
  • Unmittelbar
    Sofortige Wiedergabelisten ermöglichen es, Titel für die sofortige Wiedergabe in eine Warteschlange zu stellen, und sind nützlich für spontane Inhalte wie Songwünsche oder besondere Ankündigungen.

Erstellen einer Wiedergabeliste:

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie eine neue Wiedergabeliste für Ihren Sender erstellen.

So erstellen Sie eine Wiedergabeliste:

  1. Klicken Sie im Centova-Navigationsfeld auf der linken Seite des Bildschirms auf Wiedergabelisten unter dem AutoDJ Überschrift.
  2. Klicken Sie auf die Wiedergabeliste erstellen Link auf der rechten Seite der Seite.
  3. Geben Sie einen Titel für Ihre Wiedergabeliste in das Feld Titel Feld. Wählen Sie also einen Titel, der beschreibend ist und eine Bedeutung für Sie hat.
  4. Wählen Sie einen Wiedergabelistentyp. Weitere Informationen über den Zweck der einzelnen Wiedergabelistentypen finden Sie im vorherigen Abschnitt "Wiedergabelisten".
  5. Konfigurieren Sie die übrigen Einstellungen entsprechend dem in Schritt 4 gewählten Wiedergabelistentyp.

Gewichtung von Wiedergabelisten

Bei der Erstellung einer Allgemeine Rotation Wiedergabeliste, ist die wichtigste Option die Gewicht der Wiedergabe. Die Gewichtung steuert, wie oft Titel aus dieser Wiedergabeliste im Vergleich zu Titeln aus anderen Wiedergabelisten der allgemeinen Rotation wiedergegeben werden; Titel aus einer Wiedergabeliste mit einer höheren Gewichtung werden häufiger wiedergegeben als Titel aus einer Wiedergabeliste mit einer niedrigeren Gewichtung. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass z. B. Neuerscheinungen (in einer Wiedergabeliste) häufiger wiedergegeben werden als ältere Titel (in einer anderen Wiedergabeliste).

Beispiel

Nehmen wir an, Sie möchten Ihren Sender so einrichten, dass er im Durchschnitt zehn (10) Top-40-Titel pro Stunde, vier (4) Klassik-Titel pro Stunde und einen (1) Oldie-Titel pro Stunde spielt. Um dies zu erreichen, könnten Sie die folgenden drei Wiedergabelisten erstellen:

Top 40             Gewicht: 10
Klassisches Gewicht: 4
Oldies Gewicht: 1

Unabhängig von der Anzahl der Titel in jeder Wiedergabeliste entspricht die Auswahl der Titel, die aus jeder Wiedergabeliste abgespielt werden, bei dieser Konfiguration immer der von Ihnen konfigurierten Gewichtung.

Anmerkung: Die Gewichtungswerte entsprechen nicht wirklich "Tracks pro Stunde" - das obige Beispiel geht einfach von ungefähr 15 Tracks pro Stunde aus, basierend auf einer durchschnittlichen Tracklänge von 4 Minuten. Die Gewichte sind eigentlich nur ein relatives Maß, das angibt, wie oft jede Wiedergabeliste im Verhältnis zu den anderen verwendet werden soll, und haben darüber hinaus keine besondere Bedeutung. So würden Sie zum Beispiel die gleichen Ergebnisse erhalten, wenn Sie die Gewichtung 100/40/10 statt 10/4/1 verwenden würden.

Aktualisiert am 14. September 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel

Immer noch kein Glück gehabt?
Sie können die Antwort nicht finden, die Sie suchen? Machen Sie sich keine Sorgen, lassen Sie uns ein Support-Ticket eröffnen!
EIN SUPPORT-TICKET ERÖFFNEN